Allgemein · Erotik

[Rezension] After Passion

  • Titel: After PassionIMAG0536.jpg
  • Autorin: Anna Todd
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Verlag: Heyne
  • Preis: 12,99 €
  • Seitenzahl: 704
  • Bewertung:

4 bücher 4

Inhalt:

„Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. “

Rezension:

Das Buch wurde aus der Sicht der Protagonisten Theresa bzw. Tessa erzählt. Der Schreibstil ist schlicht, nichts Besonderes.

Ich finde, dass die Geschichte nur sehr langsam voran kommt, denn es ist ein ewiges hin und her zwischen Hardin und Tessa. Das Buch beginnt damit, dass Tessa ans College kommt. Tessa ist zu diesem Zeitpunkt sehr eindimensional. Sie hat sehr gute schulische Leistungen und mehr oder weniger ihre ganze Zukunft geplant. Hardin hingegen legt sich auf nichts fest. Anfangs ist weder Tessa noch ihre Mutter sonderlich froh über Tessas Mitbewohnerin Steph, durch die Tessa Hardin kennenlernt, der mit jedem dahergelaufenem Mädchen Sex hat. Tessa hingegen ist sexuell sehr unerfahren. Hardin und Tessa streiten sich ständig und dennoch gibt es einige erotische Szenen in denen Tessa sich auf Hardin einlässt. Kurz darauf streiten sie sich aber wieder und so geht es doch etwas länger. Dieses ewige hin und her kann einem schon ziemlich auf die Nerven gehen. Aber das hat mich beim lesen nicht sehr gestört, sondern eher Hardins ständige Stimmungsschwankungen. Und das war vermutlich auch einer der Gründe weshalb ich nicht wirklich schlau aus Hardin geworden bin. Dennoch habe ich das Ende irgendwie voraus geahnt. Dennoch hat es meine Sicht auf das Buch irgendwie verändert.

Die Protagonistin ist Tessa. Ein Mädchen, dass verklemmt und eindimensional auf das College kommt und auf Leute trifft, durch die sie sich verändert, vor allem Hardin verändert sie. Hardin zu beschreiben fällt mir sehr schwer, da sein richtiger Charakter nicht wirklich durchkommt. Das Einzige was ich über ihn sagen kann ist, dass er starke Stimmungsschwankungen hat. Aber ob er nun sehr verschlossen oder einfach nur intrigant (falls es das trifft) ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da das Ende des Buches wie bereits erwähnt noch weitere Gemeinheiten von Hardin aufdeckt, wobei er anfangs die ganze Zeit gemein zu Tessa war. Tessa entwickelt sich während des Buches stark und ich denke, dass Hardin auch einige Veränderungen durchmacht und manchmal rücksichtsvoll ist.

Fazit:

Die Handlung schreitet erst sehr langsam und dann ziemlich schnell voran. Das ewige hin und her zwischen den Charakteren mag für den einen oder andern ziemlich nervig sein, wobei ich persönlich es nicht als störend empfunden habe. Die Charaktere sind gut und entwickeln sich auch gut weiter, aber manchmal einfach zu kompliziert. Alles in einem ist es ein gelungener Erotik Roman mit einer guten Story, die aber vermutlich nicht für jeden etwas ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s