Allgemein

Obsidian 3: Opal

  • opalTitel: Opal. Schattenglanz
  • Autorin: Jennifer L. Armentrout
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Verlag: Carlsen
  • Preis:  19,99€
  • Genre : SciFi- Fantasy
  • Seitenzahl: 464
  • Bewertung: sterne-4-halb

Inhalt:

Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Rezension:

Vorweg: Diese Rezension enthält Spoiler zu Band eins und zwei.

Nun zum Buch: Das Buch wurde aus der Sicht von Katy erzählt und der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Personen und Umgebungen wurden gutbeschrieben, man konnte sich alles gut vorstellen.

Der Verlauf des Buches ist ebenfalls gut gelungen. Es geht im Grunde genommen darum, dass Blake wieder auftaucht und Katy bittet ihm dabei zu helfen, Chris zu befreien ( und Bethany). Natürlich gehen sie auf die Bitte ein, aber natürlich nicht um Blake zu helfen, sondern um Dawsons Willen. Es gab aber natürlich auch romantische Momente zwischen Katy und Daemon, die mittlerweile ja zusammen sind. Ein paar Handlungen und Momente fand ich wie bereits erwähnt nicht nachvollziehbar und seltsam. Aber das meiste der Handlungen und des Geschehens haben mir gefallen. Das Ende des Buches macht gespannt auf das nächste Band, aber vor allem fand ich das Ende ziemlich grausam. Aber dennoch hat es mir sehr gut gefallen, da ich es sehr berührend fand.

Daemon  und Katy mochte ich nach wie vor sehr. In diesem Buch gab es ja auch ein paar neue Charaktere. Dawson war wollte unbedingt Beth befreien, aber nachdem sie auf den Plan von Blake eingegangen waren, versuchte er es nicht mehr auf eigene Faust. Dee war in diesem Buch völlig anders als in den ersten beiden. Sie war immer sehr lebensfroh und glücklich, in diesem Band aber litt sie sehr stark unter dem Tod von Adam. Dadurch befreundet sie sich auch enger mit Ash, die ihren Verlust teilt. Ich konnte das gut nachvollziehen, wodurch Ash mir dennoch nicht sympathischer wurde. Blake hat auch in diesem Buch eine große Rolle gespielt. Ich habe in diesem Buch Blake ziemlich misstraut, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass er in diesem Buch ehrlicher ist als im zweitem.

Fazit: Der Schreibstil war gut. Der Verlauf des Buches ist auch gut gelungen, wobei ein  paar Handlungen und Situationen nicht nachvollziehbar waren. Das Ende war hat mich sehr berührt und es macht gespannt auf den nächsten Band. Die Charaktere haben mir wie in den Bänden davor größtenteils gefallen, wobei kein Charakter überflüssig gewesen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s