SciFi-Fantasy

Obsidian 2: Onyx

  • Titel: Onyx. Schattenschimmeronyx
  • Autorin: Jennifer L. Armentrout
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Verlag: Carlsen
  • Preis: 19,99€
  • Genre: SciFi-Fantasy
  • Seitenzahl: 464
  • Bewertung: sterne-4-halb

Inhalt:

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Rezension:

Vorweg: Es kann passieren dass diese Rezension Spoiler zu Band 1 enthält. Also nun zum Buch: Wie gewohnt war der Schreibstil schön und das Buch wurde aus der Sicht von Katy erzählt. Katy war mir wie im ersten Buch auch schon sehr sympathisch. Nicht nur damit, das sie Bloggerin ist und Bücher rezensiert, sondern auch mit ihrer Art, ihrer  Denkens weise und auch ihrer Meinung. Ich konnte ihr meistens zustimmen, auch wenn sie sich öfters in schwierige Lagen gebracht hat wo ich dachte: Wieso tust du das? Aber ich konnte sie verstehen, auch wenn sie oft etwas riskiert hat.

Die Handlungen waren, wie eben schon erwähnt, eigentlich immer nachvollziehbar, bis auf die Risiken, die manchmal in Kauf genommen wurden. Mir gefiel der ganze Story Verlauf und auch der Spannungsaufbau war gut. Auch das Ende war sehr spannend und vor allem überraschend. Ich konnte das nächste Buch kaum abwarten. Auch die Beziehungen zwischen den Charakteren haben sich sehr entwickelt, was mir auch sehr gut gefallen hat. Das Buch war nicht durchgehend spannend, was ich gut fand. Auf die Charaktere wurde auch gut eingegangen und sie haben wirklich eine Persönlichkeit.

Die Charaktere waren wie im ersten Band auch gut. Ich mochte Katy nach wie vor sehr gerne. Daemon war in diesem Buch viel netter zu Katy wie noch am Anfang des ersten Buches. In Band zwei versucht er mit ihr zusammen zu kommen und Katy fällt es  schwer ihm zu wieder stehen. Dee spielt in diesem Buch nicht mehr eine so große Rolle wie im ersten, doch sie war mir immer noch sehr sympathisch. Aber die Freundschaft zwischen Dee und Katy leidet ein wenig unter der  Verbindung zwischen Daemon und Katy. Die Charaktere gefallen mir genauso gut, vielleicht sogar noch ein bisschen besser als im ersten Band, da man sie  nun noch mehr kennt.

Fazit: Die Story ist sehr gelungen und auch der Verlauf. Das Ende ist offen und macht neugierig auf das nächste Buch. Die Handlungen waren nachvollziehbar und Katy ist noch genauso willensstark wie im ersten Buch. Die Charaktere haben mir persönlich noch besser gefallen, obwohl es dieselben Charaktere sind. Die Beziehungen zwischen den Charakteren entwickeln sich auch weiter, was mir auch sehr gut gefallen hat. Die Bewertung ist mir bei diesem Buch schwer gefallen und ich kann das Buch allen empfehlen, die Lust auf einen SciFi-Fantasy Roman mit Romance haben.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Obsidian 2: Onyx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s