Thriller

Rain- Das tödliche Element

  • RainTitel: Rain- Das tödliche Element
  • Autor/in: Virginia Bergin
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Verlag: Fischer
  • Preis: 16,99€
  • Genre: SciFi-Fantasy
  • Seitenzahl: 416
  • Bewertung:   

Inhalt:

Samstag, Partyabend. Ruby und ihre Freunde feiern ausgelassen bis in die Nacht. Was keiner ahnt: Es wird das letzte Mal sein. Ruby wird ihre Freunde niemals wiedersehen. Und sie wird auch Caspar zum ersten und letzten Mal geküsst haben. Denn in dieser Nacht kommt der giftige Regen, der ein tödliches Virus bringt. Die Menschheit rast ihrem Untergang entgegen. Wer nicht gleich stirbt, kämpft mit allen Mitteln ums Überleben. Freunde werden zu Feinden, Kinder zu Waisen, Nachbarn zu Gesetzesbrechern. Auch Ruby ist von einem Tag auf den anderen völlig auf sich allein gestellt. Inmitten von Tod, Chaos und Angst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach überlebenden Verwandten. Doch es gibt auch Hoffnung. Ruby erhält ein Lebenszeichen ihres totgeglaubten Vaters …

Rezension:

Vorweg: „Rain- Das tödliche Element“ ist der erste Roman von Virginia Bergin.

Nun zum Buch: Die Geschichte ist sehr spannend erzählt. Nach bereits wenigen Seiten wird klar, wie gefährlich der Regen ist und Ruby hat nach nur wenigen Tagen niemanden mehr. Die Geschichte ist teilweise sehr grausam, aber dennoch sehr mitreißend. Die Handlungen der einzelnen Personen waren nachvollziehbar. An der Story und dem Verlauf der Geschichte ist nichts auszusetzen.

Die Ausdrucksweise von Ruby ist sehr jugendlich, denn sie ist gerade einmal 15 Jahre alt. Durch die Erzählweise wird Ruby einem schnell sympathisch. Es wird deutlich, dass sie später einige Dinge bereut, die sie getan oder eben nicht getan hat. Sie handelt häufig erst und denkt erst danach. Dennoch konnte ich fast jede ihrer Handlungen nachvollziehen. Man hatte das Gefühl, dass Ruby in vielen Situationen überfordert gewesen ist, was ich aber gut verstehen kann, da sie noch sehr jung ist.

Zu den anderen Charakteren:  Rubys Freunde und ihre Familie konnten mir alle sympathisch werden. Wenn Ruby sich um ihre Freunde und Familie gesorgt hat, konnte ich es gut verstehen und fühlte mit ihr. Am Ende der Geschichte jedoch sind ein paar für mich nicht verständliche Handlungen die den einen oder anderen Charakter, in meinen Augen, unsympathisch gemacht haben. Aber das betrifft nicht die anderen 400 Seiten des Buches, so das es nicht wirklich gestört hat.

Fazit: Die Geschichte war sehr spannend und mitreißend erzählt und der Verlauf der Geschichte war sehr gut. Die Charaktere waren an sich alle gut, jedoch gibt es ein paar nicht nachvollziehbare Handlungen. Das Buch kann man durch einen guten Sprachstil und spannenden Verlauf schnell und flüssig lesen. Ich kann das Buch empfehlen und die negativen Kriterien machen das Buch nicht schlechter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s